Skip to content

TV goes PC : der App-Store kommt noch 2010 auf den Fernseher

13. Januar 2010

 „Wird der Fernseher zum PC oder wird der PC zum Fernseher?“ – Das hatten wir in der Delphi-Studie „Fernsehen 2012“ gefragt und die Antworten dargestellt. Fest steht: der Fernseher der Zukunft ist ein all-in-one-PC mit großem Bildschirm.

Warum? – Weil der Fernseher immer Software-lastiger wird.
Die online-Fähigkeit und die Videosoftware (z.B. Flash) verändert sich schneller, als die Hardware schritthalten könnte.
Hat die Hardware einmal das Werk verlassen, dann ist sie wie eine Jupiter-Sonde nach dem Start der Rakete:
unerreichbar – an der Hardware ist dann nichts mehr zu ändern. 
Weil sich aber Software-Codecs schnell ändern, müssen die Geräte updatebar sein.
Ansonsten hätte ich als Hardware-OEM ein Legacy-Problem:
ich müsste alle alten Software-Formate bis an das Ende der Lebensdauer aller verkauften Geräte weiter unterstützen.
Wie lange ist das? 10 Jahre? 20 Jahre? Wie viele Software-Updates gibt es in der Zeit? 100?
Es besteht eine Notwendigkeit, das Fernsehgerät mit aktueller Software zu versorgen.

Von den Smartphones haben wir gelernt, dass der direkte Vertrieb von Software via Downloadplattform (AppStore)erfolgsversprechend ist. Es ist zugleich eine Personalisierung des TV-Gerätes – anhand der Auswahl der installierten Software.

Am PHILIPS NetTV sieht man, dass zu viele Apps leicht unübersichtlich werden:
viel zu viele „Kacheln“ wimmeln auf der Oberfläche – man verliert leicht den Überblick.
Ein Customizing der Applikationen auf dem TV-Gerät – wohlmöglich auch ein Kauf von Programmen oder Channels –
schafft da nicht nur Ordnung, sondern ermöglicht neue Geschäftsmodelle.
In der Studie „Fernsehen 2012“ hatten wir Marktangangs- und Pricing-Modelle analysiert und bewertet. 
Auch in der Auskopplung für den BITKOM waren Teile der Fragen behandelt.  

Wir hatten die Teilnehmer des DELPHI-Panels nach ihrer Einschätzung gefragt,
ob es App-Store-Konzepte bis 2015 auf dem TV geben wird. 

Was im vergangenen Jahr noch Zukunftsmusik war, ist schnell Realität geworden:
Samsung Unveils First Ever Application Store For TVs, Blu-ray Players,
Home Theater Systems and Select Mobile Phones
  in Streaming Media

Der Store kommt dabei ab Frühjahr nicht nur auf die Fernseher, sondern zeitgleich als Update für das Internet@TV-Feature auch auf Blueray-Player und Home-Theatre-Systeme. Mehr Infos und ein Video gibts auf der News-Seite von Samsung HIER.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: